Raspberry Pi – Grundausstattung

Kürzlich sprach mich ein Kollege auf meinen letzten Artikel zum Raspberry Pi an und wollte von mir wissen, was man als Grundausstattung neben dem Raspberry eigentlich braucht um loslegen zu können.

20131101_091404
„Nackter“ Raspberry Pi

Stromversorgung

Eins der wichtigsten Komponenten ist natürlich die Stromversorgung des Pis. Jedes Handyladegerät funktioniert prinzipiell. Wichtig ist allerdings, das es genug Power hat, sonst passiert es, das der PI aus Strommangel einfriert. So geschehen als ich XBMC installiert habe und neben einer USB Tastatur noch ein WLAN Stick angeschlossen hatte. Beim Booten des Systems ist es dann regelmässig hängen geblieben. Nach zweimaligem Neuinstallieren habe ich dann raus gefunden, das Strommangel die häufigste Fehlerursache beim Pi ist J

Speicherplatz für das Betriebssystem

Hier tut es jede SD Card, je nach Einsatzzweck macht es Sinn hier nicht die langsamste Karte zu verwenden. Für gewöhnlich reichen 8 GB locker aus.

Tastatur & Netzwerkzugriff

Zumindest für die erste Einrichtung braucht ihr noch eine USB Tastatur. Für den späteren Einsatz werdet ihr dann noch ein Netzwerkkabel oder ein Wlan Stick benötigen.

 

Das wars schon. Zum Loslegen einfach die SD Card mit einem Image bespielen, SD Card in Pi, Strom und USB Tastatur einstecken, Monitor an HDMI Port anschließen. Je nach Image mußt du dir noch SSH nachinstallieren. Danach kannst du dir dann die USB Tastatur sparen und von deinem Rechner aus remote zugreifen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*